Zufallsbild

Werbung

Auto Hifi Geschichte

199x - 1996 IASCA

Die IASCA Europameisterschaften finden 1996 in Birmingham/GB statt. Herausragend aus österreichischer Sicht ist dort Bernhard Hutter mit seinem Renault 19 der die Klasse Amateur 600+ gewinnt und zusätzlich den Titel für "Best Car of Sound" erhält. Steven Sailer wird in Birmingham in der Pro 600+ Dritter. Einen Link zu den Sound Off Ergebnissen von damals gibt es hier: http://www.mobileaudio.com/soundoff/euro-res.html .

1996, das Jahr in dem Steven Sailer in den USA Vize-Weltmeister in der IASCA Pro unlimited wird, ist auch das letzte Jahr der IASCA in Österreich.

seit 1997: noiasca

Es folgen nun zwei Jahre ohne "Verband". Einige Händler versuchen dennoch die Szene am Leben zu erhalten. Ich erinnere mich an die Wettbewerbe von Trucki oder CD-Line. In dieser Zeit kommt es meinerseits zur Idee von noiasca - hergeleitet von no IASCA - also eine verbandsunabhängige Auto Hifi Plattform für Österreich.

1999 - 2001 OEASCA

1999 kamen gleich zwei Verbände, eine MASCA - die Mühlviertler Auto Sound Challenge Association - und die ÖASCA. Während die MASCA ihren Schwerpunkt in Oberösterreich hat und dort einen regionalen Cup organisiert, widmet sich die ÖASCA um österreichweite Car HiFi Wettbewerbe. Rückgrat der ÖASCA waren Phillip Hutter und seinen Bruder Bernhard. Im dritten Jahr des Bestehens kam das Aus für die ÖASCA.

 

2001 EMMA Deutschland

2001 fanden bereits die ersten Wettbewerbe der EMMA "European Mobile Media Association" in Deutschland statt. Auch gab es in diesem Jahr bereits die erste EMMA Europameisterschaft in Neumarkt / Deutschland mit Teilnehmern aus Österreich.

seit 2002 EMMA in Österreich

2002 wird EMMA auch in Österreich tätig. Die ersten Wettbewerbe wurden unter der Leitung der Sound Garage Graz, namentlich mit Martin Zeiler und Christian Gether ausgetragen. 2004 und 2005 übernimmt Michael Kadrabek das EMMA Ruder in Österreich, 2006 Samer Andre und Schachinger Martin.

Ich kaufe 2002 meine erste Digital-Kamera und somit gibt es von da an auch öfters Bilder von Wettbewerben.

2002 EMMA Vize-Europameister aus Österreich

2002 finden die EMMA Europameisterschaften in Katowice/Polen statt. Dabei erlangt der Österreicher Thomas Rührlinger mit einem Audi A4 den zweiten Platz bei den Rookies.

2004 Team RAUSCHfrei

Im Sommer 2004 legen Martin Englacher, Gerhard Sturm und Werner Rothschopf den Grundstein für das spätere Team RAUSCHfrei. Team RAUSCHfrei ist der lose Zusammenschluss von 10 Car Hifi Anhängern mit dem Ziel der gegenseitigen Unterstützung auf Sound Offs. 2005 gewinnt das Team RAUSCHfrei insgesamt 6 Staatsmeistertitel. 2006, bedingt durch die Reduzierung von Klassen sind es immer noch 2 Doppelsiege und ein weiterer Vizestaatsmeister Titel. Näheres zum Team RAUSCHfrei finden Sie auf der Homepage: www.teamrauschfrei.com.

2005 AYA: Are You Authentic (Deutschland)

Eine Gruppe aus Car HiFi-Jüngern aus Baden veranstaltet in der Markthalle in Haslach den ersten AYA-Event. 2006 wird AYA ein eingetragener Verein, veranstaltet weitere Wettbewerbe und im November eine Deutsche Meisterschaft.

In Österreich gründen Kadrabeck Michael, Schachinger Martin und Zeiler Martin die EMMA Austria Ges.n.b.R. und kümmern sich fortan um die EMMA Belange in Österreich.

2006 SQ Lite, SQ-Lite-Pro

Im Rahmen des dB-Drag (resp. der European dB-Cup Association) entsteht ein weiteres Sound Quality Format: das SQ Lite. Basierend auf einem wenige Punkte umfassenden Regelwerk soll SQ Lite  Anhängern des dB-Drag den Einstieg in die Sound Off Szene erleichtern. Ab 2007 wird die die Klasse SQ-Lite-Pro eingeführt um erfahrene Teilnehmer von Anfängern zu trennen. dBCup.com

2007 Neue Wettbewerbsklassen bei der EMMA

Die Wettbewerbsklassen werden bei der EMMA komplett neu eingeteilt. Preisklasse, Wattklassen fallen ebenso wie die Einteilung zwischen Profis und Amateuer. Die neuen Klassen unterscheiden sich durch unterschiedlich umfangreiche Einbaubewertungen und Anzahl der Verwendeten Endstufenkanäle. Näheres zur EMMA Klasseneinteilung

2008 Verstärkung des EMMA Austria Teams

Die österreichische Szene wächst! EMMA Austria hat nun 4 Headjudges: Dietrich Philipp (SQ), Rothschopf Werner (MM), Wilfinger Martin (Install), Samer Andre (ESPL), der Internet Auftritt wird komplett überarbeitet und die Zahl der Wettbewerbe steigt.

Das EMMA Europafinale 2008 findet in Österreich anlässlich der PS Show in Wels statt. Es ist mit 300 Teilnehmern das größte Europafinale das je stattfand. 13 Österreicher gewinnen Pokalen auf der Eurpameisterschaft, und Österreich beendet die Nationenwertung auf Platz 3 hinter Deutschland (80 Mio Einwohner) und Russland (140 Mio Einwohner).

 

2009 Rückgang

Bankencrash und Wirtschaftskrise gehen auch an der Car Hifi Szene nicht spurlos vorbei. Sinkendes Sponsoring macht es nicht leicht die Wettbewerbsteilnehmer zu befriedigen. Nichts desto trotz veranstaltet EMMA Austria 14 (!) Events, und nach zähen Verhandlungen konnte die Messe Wels wieder dazu bewogen werden, den Veranstaltungsort für das Österreichfinale im Rahmen der PS Show zur Verfügung zu stellen.

2010 Das vorläufige aus der EMMA in Österreich

Ich lege aus beruflichen Gründen meine Headjudgetätigkeit per Jahresanfang zurück. Es kam dann das Dicke Ende für die EMMA in Österreich und es fand nicht einmal mehr eine Staatsmeisterschaft statt.

Nichts Nichts desto trotz konnten 3 Personen auf Basis der Qualifikationsliste zur Euro entsandt werden und mit zwei Vizeeuropatiteln zurückkehren. Einmal Martin Stangl in der Master 5 channel sowie Franz Fellner in der Racing Advanced.

2011 Der EMMA Austria Neustart

Nachdem es 2010 EMMA technisch in Österreich eher "durchwachsen" war, nehmen Martin Stangl (Soundmasters) und Werner Rothschopf (aka noiasca, ich, der webmaster dieser Seite) einen Anlauf für einen EMMA Neustart. Stangl und Rothschopf gründen den "Österreichischer Auto-Hifi Verein EMMA" bewerben sich um die EMMA Lizenz für Österreich und veranstalten die EMMA Events ab 2011.  Nach 7 Events in Österreich fahren 10 Teilnehmer zum Europafinale nach Nürnberg. Fünf kommen mit Pokalplätzen retour. Stangl Martin kann einen historischen Sieg in der Master 5 erreichen - das erste mal seit 15 Jahren kommt ein Europameister in einer höchsten Klasse wieder aus Österreich.

2012 Das späte EMMA Europafinale

Bis spät in den Herbst dauerte es bis es offiziell wurde - die Saison 2012 endet erst im Frühjahr 2013. Glücklicherweise aus österreichsicher Sicht mit einem Europafinale auf der Automesse Salzburg. Und durch die zahlreiche Teilnahme von Österreichern gab es auch gleich 3 neue Europameister.

 

Disclaimer

Trotz großer Sorgfalt können sich bei den angeführten Daten Fehler eingeschlichen haben. Für eventuelle Hinweise oder zusätzliche Informationen bin ich dankbar - schreiben Sie mir einfach ein e-Mail.

 

 


Ähnliche Themen


  Online: 17.10.2006 | Stand: 02.04.2010 |Aktualisierung: 16.07.2013


This Car Audio site in english